Info

Trainingslager 2. Mannschaft

Trainingslager

Rückreise in die Schweiz

24. Februar 2019

Nach dem gelungenen Abschlussabend mussten die Koffer um 10:30 Uhr gepackt und das Check-Out erfolgt sein. Das Frühstück war heute freiwillig, wurde aber trotzdem von zwei Spielern genutzt, um mit vollem Magen bis an den Flughafen chauffiert zu werden. Der Heimflug verlief ohne Schwierigkeiten und sehr ruhig. Viele wurden von ihrem Schlafmangel eingeholt. Am Ende steht eine müde Mannschaft am Flughafen und zerstreut sich in alle Richtungen mit dem gleichen Ziel, sich am Dienstag mit den hoffentlich gewaschenen Trainingskleidern im Barzloo wieder zu vereinen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich beim Vorstand für den finanziellen Zustupf. Ohne diese super Unterstützung hätten wir dieses tolle Trainingslager in Malaga nicht durchführen können.Nun werden wir alles daransetzen, eine starke Rückrunde hinzulegen. Damit wir unser Saisonziel erreichen.
 
Mit sportlichen Grüssen
Steini und André

Quad-Tour durch Spaniens Landschaften

23. Februar 2019

Nach einem geglückten testspielsieg startet die 2. Mannschaft wie schon die Tage zuvor mit einem gemeinsam Morgenessen Ihren Tag. Ja, das Buffet war wie immer toll, gross, lecker, etc. Am Morgen stand das 5. und somit letzte Training auf dem Programm. Die Anstrengungen der vergangenen Trainings sah man den Spielern deutlich an, aufgrund dessen hat der nette Trainer Staab das Training dementsprechend angepasst, Fussballtennis uns Rumpfkraft wurde fleissig trainiert. Der Spassfaktor stand dabei natürlich im Vordergrund.
 
Erschöpft aber happy freuten sich die Spieler auf das Nachmittagsprogramm. Das Team hat sich für eine zwei stündige Quad-Tour entschieden. Ca. 15 min Büsslifahrt vom Hotel entfernt fuhren wir in zweier Teams durch die Landschaft Spaniens. Über Stock und Stein und sogar durch einen Fluss rasten die zwei Spieler den Tour-Guide hinterher.
Am Abend geniessten wir unser letztes gemeinsames Abendessen, bevor es für die Jungs nach Malaga in den Ausgang ging. Mit spanischem Carneval, Sangria und Bier haben wir das tolle Trainingslager ausklingen lassen. Wann die letzten Spieler zurück im Hotel waren steht in den Sternen.
 
Hasta la vista
(Jean-luc Oberholzer, Okan Polat, Simon Elliscasis)

Geglücktes Freundschaftsspiel

22. Februar 2019

Der dritte Tag begann mit einem Spaziergang am Strand. Einige junge Spieler mussten eine Busse zahlen, da sie wegen dem wilden Vorabend zu Spät kamen. Nach dem Spaziergang assen wir Frühstück vom grossen Buffet im Hotel. Danach fing die erste Trainingseinheit an. Am Morgen trainierten wir eher locker, da am Nachmittag das Freundschaftsspiel gegen den FC Plasselb bevor stand. Gegen diesen Gegner hatten wir schon letztes Jahr in Malta ein Duell, das sie für sich entscheideten. Der Match begann ausgeglichen, jedoch konnte der Fc Plasselb mit einem klugen Lupfer früh in Führung gehen. Kurze zeit darauf glich damian mit einem schönen schlenzer aus. Anfangs zweite Halbzeit haben wir ein bisschen geeschlafen und der Fc Plasselb ging mit einem 2:1 in Führung. Nach diesem Treffer sind wir wieder aufgewacht damian und pascal steiner drehten die Partie und wir gewinnen 3:2.
 
Sportliche Grüsse
(Davide Dell'Anna, Davide Fuso und Simon Steiner)

Am Abschluss feilen

21. Februar 2019

Der zweite Tag begann für alle im Ausgangs-Tenue um 9:00 Uhr beim Frühstücken. Durch die neue Bussenregel für zu spähtes erscheinen waren wir alle pünktlich. Die jungen Spieler hatten noch einen schweren Kopf vom Vorabend, da waren die elteren Spieler ein Wenig schlauer... :D
 
Um 10:00 Uhr begann der zweite Trainingstag. Der Platz hatte sich leider nicht verbessert, doch durch die langsame anfreundung klappten unsere Pässe schon besser. Das Training war gut, doch im Abschlussspiel gelingte der einen Mannschaft nicht wirklich viel. Wir freuten uns aber wieder auf das riesige Buffet mit grosser Auswahl. Bevor das zweite Training begann, genossen die meisten noch die weiche Matratze oder spielten auf der mitgebrachten PS4 mit Monitor ein Fifa-Game. Die bitteren Niederlagen von D.F. schmerzten noch den ganzen Tag. Die zweite Trainingseinheit verlief wie am Morgen... Training gut, Abschlussspiel misserabel. Unsere Coaches waren nicht so begeistert vom Engagement von einzelnen Spielern.
 
Bis zum Abendessen um 20:15 Uhr hatten wir wieder individuelle Zeit zur Verfügung. Die Trainer und ein Teil der Mannschaft vergnügten sich schon an der Bar. Das Abendessen war wieder ein Genuss.
 
Der Ausgang verbrachten wir mit dem ganzem Team. Wir verweilten in einer Bar mit einem ziemlich genervten Barkeeper, da wir nicht die leisesten waren. Für die Jungen und S.S. als Gruppen-Papi, ging es dann noch richtung Malaga Centro um den Abend so richtig ausklingen zu lassen. Für gewisse war es vielleicht nicht die schlauste Idee. :‘D
Wir freuen uns auf die nächsten Tage im wunderschönen Spanien.
 
Sportliche Grüsse
(Corsin, Kaan und Yäne)

Abreise nach Torremolinos, Màlaga (S)

20. Februar 2019

Unser Treffpunkt war um 07:00 Uhr am Flughafen in Zürich. Die zugesagte Betreuungsperson liess uns leider im stich und wir mussten ganz alleine unsere Gruppe einchecken.
Der Flieger flog pünktlich in Richtung Malaga ab. An Board der Swiss Maschine erhielten wir etwas kleines zu essen und konnten so den ruhigen Flug geniessen.

In Malaga angekommen hat unsere Reiseleitung bereits auf uns gewartet und wir konnten mit dem Shuttle Bus zum Hotel gebracht werden. Das Hotel liegt in Torremolinos in der Nähe des Meeres. Leider hat der Grossteil unserer Zimmer keinen Meerblick und wir schauen ins Hinterland Spaniens.
Wir konnten uns dann sogleich auf das grosse Mittagsbuffet stürzen und unsere Bäuche vollschlagen. Auswahl hat es definitiv genug und mit dem All-Inclusive Bändeli können wir unsere Getränke direkt ab Zapfhahnen auffüllen (Sofagetränke, Sangria, Bier und Wein, so soll doch das sein :-) )

Die erste Trainingseinheit im Stadion von Torremolinos (ca. 5min vom Hotel entfernt) konnten wir bei warmen Temperaturen geniessen. Der etwas harte und holprige Untergrund war zu Beginn schwierig zu meistern, nach all den Trainings auf unserem schönen Kunstrasen im Barzloo. So war es auch kein Wunder, dass einige Bälle ihr Ziel nicht fanden.

Am Abend durften wir wiederum im grossen Esssaal das feine Buffet erobern. Frisch gebratene Pouletspiessli waren sicher am gefragtesten.

Den ersten Abend in Spanien haben dann alle individuell genutzt, so gingen einige etwas trinken während andere bereits die weichen Matratzen ausgiebig testeten.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage und vor allem auf das Testspiel am Freitag.

Liebe Grüsse
Euer Zwei
(Damian, Dimitri, Jan)